1. Software für Internet und Fax

1.1 Welche Newsreader gibt es für das MacOS?

Offline-Newsreader:

Ein guter Online-Newsreader: Newswatcher <http://charlotte.at.nwu.edu/jln/progs.ssi> , ya-Newswatcher <ftp://ftp.phil.uni-sb.de/pub/mac/internet-mail_and_news/> und MT-Newswatcher <http://www.best.com/~smfr/mtnw/>.
Für MacOS X gibt es RadicalNews <http://www.radical.com/>, für das auch offline-Fähigkeiten geplant sind.

1.2 E-Mail Programme

Kostenlose:

Kostenpflichtige:

1.3 Gibt es Online-Banking Programme fürs MacOS?

Unter <http://www.eaglesoft.de/banken.html> gibt es Informationen über diese Software und welche Banken unterstützt werden.

1.4 Welche Faxprogramme gibt es?

1.5 Welche Serversoftware ist für das MacOS lieferbar?

Mailserver

Newsserver

Listserver

ftp-Server

Webserver

Es gibt eine Vielzahl von Webservern für Macintosh. Ein paar davon sind

X-Server

Faxserver, Chat, DNS und andere

1.6 Wie E-Mails sicher verschlüsseln?

Beispielsweise mit PGP. PGP (pretty good privacy) unterliegt in einigen Ländern einer Exportbeschränkung. Internationale Versionen für alle Betriebssysteme und weitere Informationen zu sicheren E-Mails gibt es unter <http://www.pgpi.org/> und <http://www.hacktic.nl>.

SafeMail von Highware <http://www.highware.com/> ist ein OpenPGP-kompatibles Programm aus Europa, das es in einer Shareware- und einer Pro-Variante gibt.

Ein sicherer SSH Terminal Client ist F-Secure <http://www.DataFellows.com/products/cryptography/f-sshtt.htm>, kommerziell sowie MindTerm SSH <http://www.mindbright.com>.

1.7 Wo finde ich eine Sammlung guter Sherlock-Plugins?

Bei Apple unter <http://www.apple-donuts.com/sherlocksearch/index.html>.

1.8 Wie kann ich MacOS-Rechner über ein Netzwerk fernbedienen?

Mit Netopias Timbuktu Pro <http://www.netopia.com/software/tb2/mac/>. Einfacher und preiswerter gehts mit House Call <http://www.netopia.com/software/tb2/mac/housecall/>, speziell optimiert für Verbindungen übers Internet per Telefoneinwahl durch Berücksichtigung dynamisch vergebener IP-Adressen.

Remote Management mit einem www-Server (eine sehr flexible Lösung) funktioniert mit dem Sharewareprogramm Keep It Up, Informationen und download von <http://www.vl-brabant.be/mac/>.

Die Freeware VNC ("Virtual Network Computing") von <http://www.uk.research.att.com/vnc/index.html> dient dazu, um betriebssystemunabhängig Desktops anderer Rechner über ein Netzwerk zu bedienen.

Tooldaemon <http://www.douwere.com/shareware/default.html> (Shareware, 30$) gewährt in Verbindung mit dem kostenlosen Toolserver von Apple über ein TCP/IP-Netz per Telnet-Kommandozeile Fernzugriff auf einen MacOS-Server.

1.9 Kann ich einen WWW-Server unter MacOS testen, ohne online zu sein?

Ja - man kann auch eigene CGI-Scripts testen, wenn der Server einen PERL-Interpreter beinhaltet. Im TCP/IP Kontrollfeld folgendes eintragen:

Verbindung: AppleTalk (MacIP)
Konfigurationsmethode: MacIP manuell
IP-Adresse: (irgendeine gültige - zum Beispiel 192.168.0.6)
Die weiteren Felder bleiben leer, AppleTalk muss vorhanden und aktiviert sein.

Wenn alles okay war, meldet sich MacHTTP beim Start mit "Loading MacHTTP.config...PowerPC (CW) Server is running on port 80." Danach einen Browser starten und im Adressfeld eingeben: http://192.168.0.6/ (aus obigem Beispiel). Nun erscheint der Schriftzug: "Welcome to this MacHTTP-Server". MacHTTP selbst wird mit der Textdatei "MacHTTP.config" konfiguriert. Weitere Informationen im ausführlichen Manual.
Mit dem Apple-Umgebungsassistenten kann man einfach wieder zu den alten Einstellungen zurückschalten, um wieder normal ins Internet zu kommen.

<< Vorige Sektion Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Zur Homepage
Nächste Sektion >>