3. Software für verschiedene Anwendungsbereiche

3.1 Gibt es freie Programmiersprachen für das MacOS?

Jörg Kantel hat eine erstklassige Liste zusammengestellt: <http://www.kantel.de/progmac/index.html>

3.2 Textverarbeitung

Kostenlose Textverarbeitungsprogramme

Kommerzielle Textverarbeitungsprogramme

Neuere Word-Dokumente mit alten Word-Versionen lesen

Mit einem kostenlosen Konverter von Microsoft: <http://www.microsoft.com/macoffice/prodinfo/office/coexist.htm>

Freeware Spellingchecker mit deutschem Lexikon

Excalibur mit Lexika in verschiedenen Sprachen: <http://www.eg.bucknell.edu/~excalibr/excalibur.html>. Kann auch die neue deutsche Rechtschreibung.

3.3 Welche Tabellenkalkulationsprogramme gibt es?

Ausser den oben beschriebenen integrierten Büroapplikationen Ragtime, Apple Works, Star Office und Excel aus dem Microsoft Office Paket gibt es

Von fast allen Programmen sind Demoversionen herunterladbar.

3.4 Welche Architektursoftware kann fürs MacOS verwendet werden?

Ziemlich viel. Eine Auswahl:

Andere oft genannte Produkte sind FreeHand, Photoshop, Global Transfer, Claris Impact, Nisus, Canvas, Excel, Ragtime, FileMaker Pro, Home Design, Stencil It!, MacInteriors. Viele Architekturbüros benutzen MacOS-Rechner, z.B. Studios Architecture in San Francisco (60 Benutzer, 59 Macs und 3 PCs) oder Art-Hus in Deutschland (peter.horn@kassel.netsurf.de, 20 Angestellte, 20 MacOS-Rechner, 1 Windows-PC); Büro Lutz in Kirchheim/Ries <http://www.paul-lutz.de/>.

Unter <http://www.architosh.com/> sind viele weitere Informationen zu Architekten und Macintosh Systemen, auch eine grosse Liste verschiedener Firmen, die MacOS einsetzen. Es gibt eine Datenbank mit Architektursoftware im Netz, die sich auch nach dem Kriterium "MacOS" durchsuchen lässt <http://www.marktuebersicht.de>.

3.5 Welche Virenscanner sind verfügbar?

Informationen zu Viren auf dem Macintosh gibt es im "Viruses and the Mac FAQ" von David Harley unter <http://www.sherpasoft.org.uk/>.

3.6 Wie mehrere Benutzerbereiche an einem MacOS-Rechner trennen?

Ab MacOS 9 ist eine teilweise Trennung mehrerer Benutzer möglich. Nach wie vor sind für mehr Sicherheit Zusatzlösungen nötig.

Fileguard <http://www.highware.com/> und Fileguard remote (für Netzwerke und Netzwerkinstallationen) helfen dabei, indem unter anderem Zugangskontrollen für den Rechner und Zugriffsberechtigungen für Dateien eingeführt werden. Konkurrenzprodukt mit ähnlichen Features: SuperLock Pro <http://www.trivectus.com/index.t?loc=/Products/SuperLockPro/index.shtml>, preiswert. Ähnliches kann iEmpower Pro <http://www.iempower.com/> leisten. Vielleicht genügt auch schon das preiswertere DiskGuard, ebenfalls von Highware. Eine gute cross-platform Lösung für MacOS und Windows kommt von Power On Software und nennt sich On Guard <http://www.poweronsoftware.com/site2/html/products/og.html>. On Guard ist für Netze bis Klassenzimmergrösse geeignet. Im Betastadium und minimalistischer: Kiosk <http://www.baylor.edu/~Carl_Bell/stuff.html>. Apple stellt den Macintosh-Manager zum kostenlosen Download bereit. Er benötigt einen Server mit Mac OS X Server oder AppleShare IP 6.3. Früher gab es dafür At Ease.

Weitere Software, Tips und Neuigkeiten unter <http://www.securemac.com/>.

3.7 Wie kann ich meinen MacOS-Rechner mit einem Kennwort schützen?

Ab MacOS 9 ist ein Kennwortschutz möglich, der sich aber durch Start von System-CD aushebeln lässt.

Die Sharewarelösung Sesame <http://www.planete.net/~objectiv> ermöglicht einen einfachen Passwordschutz für ältere Systeme. Etwas aufwendiger und mit At-Ease ähnlichen Fähigkeiten ist Kiosk <http://www.baylor.edu/~Carl_Bell/stuff.html>, derzeit noch Software im Betastadium.

3.8 Gibt es ein faq zur Datenbank Filemaker?

Martin Trautmann hat ein grosses faq zusammengestellt, leider nicht mehr ganz aktuell: <ftp://ftp.th-darmstadt.de/pub/database/filemaker-pro/faq.fp3.sit>

<< Vorige Sektion Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Zur Homepage
Nächste Sektion >>